Realitätsverlust

Fabian Ahammer / Wenzelhumer (AT)

Eine gestalterische Arbeit, die sich mit der beinahe schädlichen Abhängigkeit des Menschen von der Technologie auseinandersetzt, aber auch Themen wie den Wandel der Zeit und deren Epochen bzw. Trends einbindet.

Krieg, Pandemie, das ständig sinkende Vertrauen der Menschen ... Das Resultat: Realitätsverlust. Man kann die andauernde Anhäufung an Problemen kaum noch bewältigen. Meine Arbeit soll dies veranschaulichen. Ich habe mich von den Medien und Geschehnissen der vergangenen Monate stark inspirieren lassen und mehrere Werke geschaffen. *Realitätsverlust* ist mein Hauptwerk. Es handelt sich um eine A3-Bleistift-Zeichnung, die einen betrübten Jugendlichen zeigt, und die aussichtslosen Umstände, in denen er sich befindet. (Die Arbeiten wurden außerhalb des schulischen Rahmens geschaffen.)

This is a work of visual design that explores the nearly harmful dependence of humans on technology, but also ties in themes such as our changing times and their epochs and trends.

War, pandemic, people’s steadily sinking trust … The result: a loss of reality. One can scarcely manage the constant accumulation of problems. My work is intended to illustrate this. I have drawn immense inspiration from the media and from the events of the past months and created several works. *Realitätsverlust* (Loss of Reality) is my main work. It is an A3 (29.7cm x 42cm) pencil drawing showing a despondent youth and the hopeless conditions in which he finds himself. (The works were not created in a school setting).

 

Fabian Ahammer / Wenzelhumer (*2003) besucht die HBLA für künstlerische Gestaltung in Linz. Ich beschäftige mich schon seit meiner frühen Jugend intensiv mit Multimedia-Kunst und möchte diese Leidenschaft auch beruflich ausleben. Ich habe vor, nach der Matura ein Studium an einer Kunstuniversität in Wien zu starten. In der Schule und teils privat stehen mir Holzwerkstätten, Metallwerkstätten, Textilwerkstätten, Siebdruckwerkstätten und Fotografie- sowie Video-Möglichkeiten zur Verfügung, die ich auch regelmäßig nutze.

https://www.instagram.com/p/CL2RqA4jGLC

Fabian Ahammer / Wenzelhumer (*2003) attends HBLA für künstlerische Gestaltung in Linz. I have been working intensively with multimedia art since my early youth and would like to live out this passion professionally as well. After I graduate, I plan to begin studying at an arts university in Vienna. At school and to some extent at home as well, I have access to woodworking, metalworking, textile, and silk-screening shops, as well as to photography and video equipment, which I also utilize regularly.

https://www.instagram.com/p/CL2RqA4jGLC