Kranfahrzeug auf vier Ketten – LEGO Technic

Leopold Kastler (AT)

Mein *Kranfahrzeug* besteht aus LEGO-Technic-Bauteilen. Es fährt auf vier Ketten, die mit vier Motoren angetrieben werden – alles ferngesteuert. Dafür habe ich nicht nur Motoren, sondern auch Akkus, Kabel und Empfänger für die Fernsteuerung im Fahrzeug verbaut. Außerdem gibt es noch drei Extramotoren: einen für den Linearantrieb, der den Kran auf und ab bewegt, und zwei für die Seilwinde, mit der man Lasten heben kann. Und ein paar Lichter habe ich auch noch eingebaut.

Vom Wettbewerb Prix Ars Electronica habe ich über meine Mutter erfahren. Ich bin sehr interessiert an Technik, und nachdem ich mir gemeinsam mit ihr die Ars-Electronica-Homepage angeschaut habe, dachte ich mir: Da mach ich mit!

Die vielen verschiedenen LEGO-Technic-Bauteile in meiner Legokiste eröffnen mir viele Möglichkeiten. Von meinem Papa holte ich mir ein paar zusätzliche Legomotoren und Ketten, und schon ging es los mit dem Bauen dieses Kranfahrzeuges. Eine wirklich genaue Vorstellung hatte ich nicht, ich wusste nur, dass es ein ferngesteuertes Kranfahrzeug auf vier Ketten werden sollte! Zuerst baute ich das Fahrwerk 1 und dann Fahrwerk 2, danach kamen der Kran und die Seilwinde, ganz zum Schluss das Führerhaus. Vier Ketten wollte ich deshalb, weil das meiner Meinung nach cool aussieht. Kräne interessieren mich schon lange – daher ein Kranfahrzeug. Wie das mit den Ketten, dem Linearantrieb und der Seilwinde funktioniert, hab ich mir früher schon bei meinem Papa beim gemeinsamen Legospielen abgeschaut. Jetzt freue ich mich, dass mir so ein tolles selbstgebautes  Spielzeug mit so vielen Funktionen und Möglichkeiten geglückt ist!

My *Crane Truck* consists of LEGO Technic parts. It runs on four track chains driven by four motors—all remote controlled. I installed not only motors in the vehicle but also batteries, wires, and receivers for the remote control. There are also three extra motors: one for the linear drive that moves the crane up and down, and two for the cable winch, which can be used to lift loads. I installed a few lights as well.

I learned about the Prix Ars Electronica competition from my mother. I am very interested in technology, and after we looked at the Ars Electronica homepage together, I thought: I’m going to enter!

All the many different LEGO Technic parts in my LEGO box offer me numerous possibilities. I got a few additional LEGO motors and chains from my Papa, and then I went to work building this crane truck. I didn’t have a precise idea about what I wanted to do; I just knew I wanted a remote-controlled crane truck on four track chains! First, I built chassis 1 and then chassis 2, and then came the crane and the winch, and at the very end the driver’s cab. I wanted to have four track chains because I think it looks cool. I have long been interested in cranes, so I wanted a crane truck. I knew how the chains, the linear drive, and the winch work because I used to play with LEGO with my Papa, and I watched how he used them. And now I’m happy that I succeeded in building such a great truck myself, one with so many functions and possibilities!

Leopold Kastler (*2014) ist sieben Jahre alt und besucht seit zwei Jahren die Freie Schule Linz. Davor war er im Waldkindergarten. Er ist fasziniert von Technik und bastelt für sein Leben gern. Sein Lieblingswerkzeug ist die Heißklebepistole, mit der er seine Kreationen aus Holz und Karton zusammenbaut. Wenn er nicht in der Werkstatt bastelt und baut, ist er gern mit seinen Freunden im Wald, dann werden Waldhäuser und Höhlen gebaut.

Leopold Kastler (*2014) is seven years old and for the past two years has attended the Freie Schule Linz. Before that he was in the Forest Kindergarten. He is fascinated by technology and loves building things. His favorite tool is the hot-glue gun, which he uses to assemble his creations out of wood and cardboard. When he is not in the workshop making and building things, he likes spending time with his friends in the woods, where they build forest houses and caves.